Sie sind hier: Startseite » Aktuell

Kurs zum Entziffern alter Handschriften

Handschriftenkurs in Hannover 2019

(Hannover) - Einen Kurs zum Entziffern alter Handschriften und Dokumente veranstaltet der Niedersächsische Landesverein für Familienkunde (NLF) in Hannover am 9., 16. und 23. Oktober jeweils von 10 bis 12 Uhr.

Diese Veranstaltung der niedersächsischen Genealogen erfreute sich bereits im vergangenen Jahr großer Beliebtheit. Die Kursteilnehmer werden sich auch in diesem Jahr wieder in das Abenteuer des Entzifferns von älteren
Kurrent-Schriften begeben. Der Kurs befasst sich zunächst mit Dokumenten um 1800 und macht dann eine Zeitreise bis ins 16. Jahrhundert zurück. Die Veranstalter berichten: "Ziel ist das flüssige Lesen und das Verstehen von Texten aus diesem Zeitraum – eine wesentliche Grundlage für Freude an der Spurensuche in historischen handschriftlichen Quellen."

Die Inhalte des Seminars sind vielversprechend. Geboten wird Lesetraining anhand von Briefen und Dokumenten aus Behördenakten und Kirchenbüchern des 16. bis 19. Jahrhunderts. Vermittelt werden darüber hinaus Informationen zur Struktur von Kirchenbüchern und anderen Archivalien. Auch inzwischen veraltete und fast schon vergessene Ausdrucksweisen und Sachbegriffe werden erklärt. Und selbstverständlich werden Abkürzungen aus alten Urkunden erläutert, selbst Ausflüge ins Kirchenlatein gibt es, und Aufklärung über Zeitrechnung sowie die Auflösung von Datumsangaben und Währungskürzeln wird den Kursteilnehmern vermittelt.

Voraussichtlich sind die Seminarplätze schnell ausgebucht, doch "wer zuerst kommt, der mahlt zuerst": Anmeldungen sind noch möglich unter info@familienkunde-niedersachsen.de, Gäste sind - wie immer beim Landesverein für Familienkunde in Hannover willkommen.

Und für alle, die sich jetzt noch nicht angemeldet haben: Hier gibt´s weitere Informationen zu diesem einzigartigen Seminar [316 KB] , das sicher wieder viele Familienforscher in seinen Bann ziehen wird. (cg)